GRENZENLOS EUROPÄISCH Offene Grenzen zwischen EU-Staaten!

„Die unkoordinierten Grenzschließungen zu Beginn der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus in Europa haben dem Zusammenhalt der EU geschadet“, konstatiert die überparteiliche Europa-Union Deutschland. In den Grenzregionen drohe Vertrauen verloren zu gehen, das in jahrzehntelanger Arbeit aufgebaut wurde. Die Europa-Union fordert deshalb die sofortige Öffnung der Binnengrenzen des Schengen-Raums und, wo Einschränkungen der Freiheitsrechte temporär im Sinne des Seuchenschutzes geboten sein sollten, koordinierte europäische Maßnahmen.… » weiterlesen

Mehr Kompetenzen für die EU in der Gesundheitspolitik

Die überparteiliche Europa-Union Deutschland spricht sich für mehr Kompetenzen der EU in der Gesundheitspolitik aus. Bei aller Anerkennung des Subsidiaritätsprinzips, durch das die Mitgliedstaaten Verantwortung für die Organisation ihres Gesundheitswesens tragen, habe die Corona-Pandemie gezeigt, dass eine europäische Kooperation nicht ausreiche, um Defizite in der Gesundheitsversorgung auszugleichen. Die Europa-Union fordert daher unter anderem ein europäisches Seuchenschutzgesetz, die Ausweitung des Mandats der Europäischen… » weiterlesen

"Nie wieder nationale Abschottung im Saarland!"

Während die Grenze zu Luxemburg ab dem 16. Mai wieder offen sein soll, wird an der Grenze zu Frankreich bis zum 15. Juni weiter stichprobenartig kontrolliert. Der Einsatz der Zivilgesellschaft und einiger politischer Amtsträger/-innen hat also Wirkung gezeigt. Dies ist einerseits ein erster Erfolg, über den sich die Europa-Union Saar freut. Andererseits kann dies erst der Anfang eines koordinierten, grenzübergreifenden Krisenmanagements sein, bei dem die soziale Dimension nicht mehr zu kurz kommen darf. Denn die Chance dazu wurde zu… » weiterlesen

Europatag 2020 im Saarland - jetzt erst recht!

Die Europa-Union Saar und JEF Saarland haben am 9. Mai sowohl an der Grenze zu Frankreich als auch zu Luxemburg ein Zeichen für die europäische Solidarität, für ein Europa ohne Grenzen und für die Zuversicht für krisenfestes Europa der Bürger*innen gesetzt. Unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln fanden zwei kleinere dezentrale Kundgebungen statt. Der nachfolgende Pressespiegel zeigt, dass das öffentliche Interesse am Gedenktag für Europa in diesem Jahr besonders groß war. » weiterlesen

Europawoche 2020 - Online-Angebote von Europa-Union und JEF

Wir bringen die Europawoche zu Ihnen ins Wohnzimmer! Ob Online-Bürgerdialog, digitaler Stammtisch oder Europaquiz: Europa-Union und JEF bieten spannende Alternativen zu den Veranstaltungsklassikern, die wegen Corona dieses Jahr nicht stattfinden können. Ganz ohne lange Anfahrtswege können Sie bei anderen Landes- und Kreisverbänden vorbeischauen. Mit nur einem Klick sind Sie da und das Wetter kann Ihnen auch keinen Strich durch die Rechnung machen. So einfach war die Teilnahme and der Europawoche noch nie! » weiterlesen

Die Europa-Union Saar setzt in Schengen ein Zeichen für die Solidarität

Die europäischen Föderalisten im Saarland beteiligen sich an den situationsbedingt kleingehaltenen Feierlichkeiten des Europatages im symbolträchtigen Ort Schengen im Dreiländereck. Gemeinsam mit Partnern aus der Großregion möchte die Europa-Union Saar dort ein Zeichen für die europäische Solidarität, für ein Europa ohne Grenzen sowie für die weitere Einigung mit einem Plädoyer für den europäischen Föderalismus setzen. » weiterlesen

Mitgliedsmagazin „Europa aktiv“ zur Europawoche

Stell dir vor, es ist Europawoche und keiner geht hin: Corona hat verhindert, dass man hingehen darf, doch kann das die Aktivistinnen und Aktivisten nicht abschrecken. Die Europawoche findet in diesem Jahr digital statt - und so wird der Radius der Bürgerdialoge sogar noch größer als sonst. Wie schnell sich die Europa-Union und JEF den neuen Herausforderungen stellte und worauf es jetzt ankommt, um Europa möglichst sicher durch die Krise zu führen, lesen Sie in der neuen Europa aktiv. » weiterlesen

Grenzöffnung angekündigt, aber noch nicht die Wiederherstellung der Freizügigkeit

Am Montag, 4. Mai, hat die Bundespolizei drei weitere Grenzübergänge zwischen dem Saarland und dem französischen Département Moselle geöffnet. Ab dem 11. Mai sollen alle Grenzübergänge wieder freigegeben werden und dann durch stichprobenartige Kontrollen überwacht werden. Was dies für die Wiederherstellung der Freizügigkeit im Schengen-Raum bedeutet, ist noch unklar. » weiterlesen

Die Großregion demonstriert europäische Solidarität in der Corona-Krise

Was als Aktion zum Bekenntnis der Gemeinden des Dreiländerecks für ein grenzenloses Europa und Solidarität in der Krise begonnen hat, wurde wenig später vom Centre européen Schengen auf die gesamte Bevölkerung der Großregion ausgeweitet. Unter dem Motto "Schengen is alive" sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu eingeladen, bis zum 26. Mai jeden Dienstag die Europaflagge zu hissen und die Europahymne zu singen und/oder zu spielen. » weiterlesen

Europa-Union fordert Wiederaufbauprogramm für Europa

Rainer Wieland, Präsident der überparteilichen Europa-Union Deutschland, spricht sich angesichts der Corona-Pandemie für zweckgebundene Wiederaufbauanleihen aus. Die Staats- und Regierungschefs haben die Kommission beauftragt, zeitnah einen über den EU-Haushalt garantierten Erholungsfonds zu entwickeln. „Wir europäische Föderalisten unterstützen dies, hätten allerdings erwartet, dass der Rat der Kommission zumindest Eckdaten für den Fonds vorgibt. Eine zügige Einigung ist notwendig, die auch den neuen Mehrjährigen Finanzrahmen und… » weiterlesen